Heuschnupfen – Das große Kribbeln

Ich bin auf jede Pflanze auf diesem Planeten allergisch. Bis auf Tannen, Palmen und Kakteen. Wär mir auch neu, dass man dagegen Allergien entwickeln kann. Aber wenn das jemand schafft, dann vermutlich ich. Ich sollte meinen Körper der Forschung zur Verfügung stellen. Vielleicht bin ich ein Wunder?! Beweist mir doch das Gegenteil..

Jahre lang wunderte ich mich, warum ich immer den gesamten Frühling und Sommer über erkältet war. Ich Narr. Gut, zugegeben, ich war jung und wusste es nicht besser. Meine Mutter ist MFA in einer HNO Praxis. Ich sitze also an der Quelle. Sie trieb mich dazu mir Blut abnehmen zu lassen (Welchen Kraftakt das bedeutet, werde ich euch vielleicht wann anders mitteilen). Dann, ich war gerade in der Schule, der erklärende Anruf mit den Worten: “Wir können froh sein, dass du noch nicht tot bist.” Ja, auch meine Mutter dramatisiert sowas gerne.

Das Ausmaß der ganzen Scheiße war schlimmer als erwartet. Allergisch auf alles. Selbst auf wilden Hanf. Alles. Geil. Endlich hatte ich die Erklärung dafür, dass ich ohne vier bis fünf Päckchen Taschentücher das Haus nicht verlassen konnte. Und für das schreckliche Jucken der Augen und im Rachen. Hätte ich mich zumindest über diesen Fakt freuen sollen? Kann das einer von euch?? Ich habe mich eher darüber aufgeregt, dass ich die einzige aus meiner Familie bin, die überhaupt irgendwelche Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten hat. Und dann gleich alle. Also gefühlt. Ihr versteht schon. Immerhin konnten wir froh sein, dass ich nicht gestorben bin, nicht wahr?

Unser fortgeschrittenes Zeitalter bietet natürlich diverse Möglichkeiten, um gegen das große Kribbeln vorzugehen. Aber Freunde, wöchentliche Spritzen??? Sind die noch ganz dicht?! Das war ja mal sowas von überhaupt keine Option! (Dieses Drama gehört zu oben genanntem Kraftakt, versprochen, erkläre ich bald) Und all diese Tabletten.. Wisst ihr was die bei mir bewirken? Nix. Einfach nix. Naja gut, das ist gelogen. Sie machen mich zu Zombies. Ich stehe völlig neben mir, bekomme nichts mit, und schlafe an ungünstigen Orten ein. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viele Endhaltestellen ich besichtigt habe auf diese Art. Und dann kam die Rettung. Sublinguale Immuntherapie.

Klingt kompliziert, ist es aber nicht. Tropfen, die ich mir jeden Tag unter die Zunge träufeln musste, um die Qual des juckenden Mundraums für zwei Minuten zu ertragen.  Eigentlich auch eine Art der Folter. War mir aber lieber, als von Spritzen gelöchert zu werden als wären wir am Bahnhof Zoo. Hat sie das wirklich gesagt? Jep.
Und siehe da, ich lebe noch immer. Also weder an der Allergie, noch an der Therapie krepiert. Ja, es ist besser geworden. Nein, es ist nicht weg. Vielleicht bilde ich es mir auch nur ein aber es fühlt sich an, als würde es zur Zeit wieder schlimmer werden. Könnte auch daran liegen, dass wir in Hamburg den ersten Sommer haben seit Jahren. Die Pollen haben offensichtlich einiges nachzuholen. Wir werden sehen, wie sich das entwickelt.

Man kann ja auch mit Heuschnupfen leben. Fühlt sich nicht wirklich lebenswert an, ich weiß, aber haltet durch. Ich bin ja trotz des Quasi-semi-tödlichen-Heuschnupfens aufs Land gezogen, und lebe. Nun ja. Bis der Bauer von gegenüber seine Weide mäht. Dann sterbe ich 1000 Tode. Am Ende wird meine Mutter recht gehabt haben und der Heuschnupfen kommt mich holen. Aber seid euch sicher, ich werde ihn mit in die Hölle nehmen.

In diesem Sinne…

Peace out xo
Karo.

Posted by

25 years old and living near Hamburg with my beloved man, our two cats and our dog. And I am goint to take you on a journey with me through my life on a way to a better self. So stay tuned.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s