Salat Bowl mit Reisnudeln, Maiskolben und Guacamole – in 15 Minuten!

Ja, ihr habt richtig gelesen. 15 lausige Minuten. Soll mir nochmal einer sagen er hätte keine Zeit zu kochen. Absoluter Humbug. Ihr braucht nicht viel, und als Veganer hat man das meiste davon ohnehin im Haus. Um das alles in 15 Minuten zu zaubern, müsst ihr minimal multitasken, aber es ist machbar. Und das sage ich, die sonst immer leicht in Panik verfällt, wenn in der Küche zwei Sachen gleichzeitig passieren und meine Aufmerksamkeit brauchen. Da der Rest aber aus simplem Schnibbeln besteht, ist das selbst für einen Küchenmuffel eine lösbare Aufgabe.

Ihr braucht:

Für die Guacamole:
1   Avocado
4   Cherry-Tomaten
1   kleine Knoblauch-Zehe
1   rote Zwiebel
Saft einer Limette

Für die Salat-Bowl:
1-2 Hände voll Baby-Spinat
6-8 Cherry-Tomaten
1/3 Salatgurke
1   Möhre
1   Paprika
1   Handvoll Reisnudeln
1-2 Maiskolben (vorgegart)
halbgetrocknete Tomaten (eingelegt) inklusive etwas von dem Öl
Saft einer Zitrone, Salz und Pfeffer zum Würzen
Sesam, Leinsamen (optional)
Sriracha (optional)

⊃ Ihr könnt natürlich auch jedes andere Gemüse nach Belieben hinzufügen ⊂

Die Reisnudeln nach Packungsangaben zubereiten, sie also mit kalten Wasser bedeckt 10 Minuten stehen lassen und anschließend eine Minute in heißem Wasser quellen lassen (gegebenenfalls solltet ihr sie durchschneiden, macht das Essen leichter, ich lernte es auf die harte Tour).

Während die Nudeln sich also ganz alleine zubereiten, bratet die Maiskolben an. Ich habe das Öl von den eingelegten Tomaten genommen, ihr könnt aber auch sonst jedes pflanzliche Öl nehmen. Parallel könnt ihr anfangen das Gemüse klein zu schneiden, die Möhre habe ich mit dem Sparschäler zu feinen Streifen “gesparschält”? “Geschält”? wie auch immer, ihr wisst was ich meine. Vergesst nicht die Maiskolben zu drehen, damit sie von allen Seiten ein wenig Farbe bekommen.

Wenn alles geschnitten ist nur noch die Guacamole zubereiten. Avocado also schälen, entkernen und zerstampfen. Dann kleingeschnittene Zwiebeln, Knobi und Tomaten unterheben, mit dem Limettensaft und Salz und Pfeffer würzen. Done. Richtet alles nett an. Erst den Spinat, das Gemüse an den Rand, die Nudeln in die Mitte und obendrauf einen großzügigen Klecks Guacamole. Auch wenn ihr das Ganze so schön ohnehin nicht essen werdet, Rühren macht mehr Sinn. Aber sieht halt netter aus so, das Auge isst ja mit. Ich bestreue sowas immer noch gerne mit Sesam und jede Menge Leinsamen (verdammt gesund!), und da ich scharfes Essen liebe, kommt ein großer Spritzer Sriracha obendrauf.

20180702_194424

Diese Salat-Bowl ist voll mit Nährstoffen und macht definitiv verdammt satt! Ich habe es immer noch nicht gelernt die richtige Menge für mich allein zu machen, deswegen habe ich da noch länger was von, was aber nicht nachgemacht werden muss. Und ihr könnt hervorragend variieren und dazugeben was ihr gerade da habt und worauf ihr gerade Lust habt.

Also meine Lieben, live vegan and enjoy 
♥♦

Posted by

25 years old and living near Hamburg with my beloved man, our two cats and our dog. And I am goint to take you on a journey with me through my life on a way to a better self. So stay tuned.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s