Hundeerziehung. Spaß und Albtraum.

Ja, ich bin ja jetzt Mutter. Hunde-Mutter. Kalle ist jetzt fast 8 Monate alt. Also darf ich nun auch über Erziehung schreiben. Aber Kinder-Mütter, echauffiert euch nicht darüber, dass ich meine und eure Art der Erziehung hier in einem Atemzug nenne. Ihr unterschätzt das. Ich habe recht damit. Wenn ihr glaubt Hundeerziehung ist weniger hart, irrt ihr euch. Sie ist früher “abgeschlossen”, aber nicht weniger anstrengend und nervenaufreibend.

Mein Old English Bulldog Rüde wiegt nun etwa 28 Kilo. Was die Erziehung nicht leichter macht. Und er pubertiert gerade massiv rum. Was die Erziehung nahezu unmöglich macht. Wer nicht weiß wovon ich spreche: Stellt euch Pubertät beim Hund folgendermaßen vor. Alles was er bis jetzt gelernt hat ist weg. Es ist quasi ein Deckel drauf. Was darunter ist, kann er nicht abrufen. Und dieser Deckel verschwindet erst mit 3 Jahren wieder. Ist das nicht famos?!

Es ist frustrierend, wenn man mit dem Hund jedes “Sitz” ausdiskutieren muss. Und wenn man dem Hund erneut das wilde Anspringen abgewöhnen muss. Ist doch süß glaubt ihr? Nicht wenn euch ein Kalb anspringt. Absolut nicht. Und terminlich haut momentan nicht mal die Hundeschule hin, was mich einerseits arg stört, andererseits hat der Hund dort erschreckend wenig gelernt. Ich vermute es liegt nur daran, dass ich an eine weniger optimale Hundeschule geraten bin, denn mir nützt es aktuell nichts meinem Hund Slalomlauf beizubringen. Wir haben andere Probleme, als seine Karriere im Zirkus.

Manchmal weiß ich nicht, wie das alles funktionieren soll. Aber was ich weiß ist, dass dieser Hund mir das alles wert ist. Und deswegen kann ich allen Leuten, die drüber nachdenken sich einen Hund ins Haus zu holen nur raten – Macht euch bitte wirklich bewusst, was das an Arbeit bedeutet! Es ist nicht nur Gassi gehen, füttern und Spielen. Es ist wirklich anstrengend während einigen Phasen. Erst schlaft ihr zu wenig und dann hat der Tag zu wenig Stunden, um dem Hund all das zu vermitteln, was er lernen muss. Man muss wirklich willig und fähig sein, dass durchzuziehen. Also prüfe wer sich unüberlegt bindet, ob sich nicht auch ein Goldfisch findet.

In diesem Sinne..

Peace out
xoxo Karo.

Posted by

25 years old and living near Hamburg with my beloved man, our two cats and our dog. And I am goint to take you on a journey with me through my life on a way to a better self. So stay tuned.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s